Die Teilnahmebedingungen

Wie bei allen Lotterien, dürfen auch beim Eurolotto und damit auch bei Euromillions, nur Menschen teilnehmen, die volljährig sind. Wird bei der Anmeldung ein falsches Alter angegeben, kann der Gewinn nicht ausgezahlt werden. Dies gilt auch bei anderweitigen Falschangaben bei der Registrierung.

Wenn Sie online teilnehmen möchten, ist es außerdem notwendig, auf der Seite eines Online-Anbieters ein Profil zu erstellen. Der Annahmeschluss für die Teilnahme ist je nach Land zwischen 18:30 Uhr und 19:30 Uhr gesetzt. Da bei der Teilnahme im Internet besondere Regelungen gelten können, empfiehlt es sich, vor der Teilnahme zusätzlich die AGBs zu studieren und alle offenen Fragen zu klären.

Die Fristen beim Eurolotto sind denen anderer Lotterien relativ ähnlich. So haben Gewinner insgesamt 26 Wochen Zeit, ihren Gewinnschein einzulösen und den Gewinn an einer der Annahmestellen abzuholen. Wird der Gewinnschein innerhalb dieser Zeit nicht eingelöst, verfällt der Gewinn. In manchen Fällen kann die Frist jedoch aus Kulanz verlängert werden.